Remix der Woche KW51 Banner

Die Singer/Songwriterin Madeline Juno wuchs in einem Schwarzwalddorf auf, lernte im Kreis einer Musikerfamilie früh ihr Handwerk. Ab dem Alter von sechs Jahren gab ihre Mutter ihr Keyboard- und Klavierunterricht. Mit zwölf griff Maddy dann zur Gitarre - und schrieb von nun an eigene Songs. Mit vierzehn stellte sie dann erstmals ihre selbstgemachten Songs und Videos online. Rasch avancierte sie in sozialen Netzwerken zum veritablen Geheimtipp.

Die Waldbrand EP war Maddys erste komplett deutsche Veröffentlichung, dazu auch noch rhythmischer und bass-lastiger, was fast schon selbstverständlich Chris Avedon als Remixer auf den Plan gerufen hat. Lauter Leben, Philipp Poisel, Marc van Linden, ... - die Liste der Kooperationen liest sich runter wie Öl.
Wenn man Chris Avedon sein Vertrauen schenkt, wird man nicht enttäuscht und das spricht sich natürlich herum!

Zusammen mit Kevin Neon hatte er bereits "Du trägst keine Liebe in dir" in diesem Jahr veröffentlicht, von daher ist es wenig verwunderlich, dass er sich den 24 Jährigen Leipziger auch hier als Co-Remixer mit ins Boot holte.

Der Remix kommt wenig pompös, teilweise fast schon minimalistisch, daher und schafft es, die Charakteristika der Stimme Madeline Junos perfekt auszuarbeiten. Die Melodielinie des Originals zieht sich mantragleich durch den Remix, wird vom Beat unterstützt und bietet Einbettung für die Rhythmik der Stimme Maddys.

Macht euch gefasst auf Madeline Junos Waldbrand im Chris Avedon & Kevin Neon Remix, welcher auch die Tanzflächen bei euch bald entfachen wird!

Profile:
Madeline Juno auf Soundcloud | auf Facebook
Chris Avedon auf Soundcloud | auf Facebook
Kevin Neon auf Soundcloud | auf Facebook

Und das Beste kommt natürlich zum Schluss:
Ab jetzt gibt es die Remix EP hier zu kaufen!

Aktuell onAIR:

 

Partner

Mobile App

BNR@TuneIn

BNR@last.fm

BNR@radioguide.fm

BNR@Twitter

BNR@Nobex